Bartagamen

Zur Zeit beherbergen wir:

 

  • keine Zwergbartagamen

 

Tips zur Bartagamenhaltung

 

 

Herkunft:

Bartagamen sind in den Wüsten, Steppen und Savannen in Australien beheimatet. Die in Deutschland erhältlichen Bartagamen-Arten sind Pogona vitticeps (Gewöhnliche Bartagame) und Pogona henrylawsoni (Zwergbartagame). Pogona vitticeps werden bis zu 55 cm groß, Pogona henrylawsoni erreicht etwa eine Gesamtlänge von 30 cm. Bartagamen können in Terrarienhaltung um die 15 Jahre alt werden
 
Terrarium Maße:
  • Für ein Tier mindestens:       (120x60x60cm)
  • Für zwei Tiere mindestens:  (120x100x75cm)
 
 
Einrichtung:
  • Bodengrund sollte mit Sand eingestreut werden (ca. 15cm), da sie sehr gerne graben
  • ausreichende Klettermöglichkeiten, am besten eignen sich dafür Steine, Äste, Wurzeln und Korkröhren
  • Versteckmöglichkeiten zum schlafen und zurückziehen sollten ausreichend vorhanden sein
  • an der Terrarienwand sollte eine Korkwand nicht fehlen
  • relativ große Schale mit Wasser, da die Tiere sehr gerne baden (nicht zu tief bei Jungtieren, da diese sonst leicht ertrinken können)
 
 
Beleuchtung:
  • als Grundbeleuchtung eine Leuchtstoffröhre/Wärmelampe
  • UV Lampe Osram Vitalux mit 300 Watt
  • Fassung aus Keramik oder Metall
 
Temperatur:
  • tagsüber 27-35°C (auf Sonnenplätzen bis zu 45°C)
  • nachts     18-22°C (Nachtabsenkung)
 
Luftfeuchtigkeit:
  • 30-50% → Zugluft vermeiden
 
Haltung:
  • Paarweise, einzeln, oder als kleine Gruppe, mit einem männlichen und 2-3 weiblichen Bartagamen
 
Fütterung:
  • Die Ernährung von Bartagamen besteht sowohl aus pflanzlicher als auch tierischer Nahrung. Jungtiere bekommen noch täglich Futtertiere (Heimchen, Grillen, Schaben...). Mit zunehmendem Alter wird der tierische Anteil zu Gunsten von Grünfutter reduziert.
 
Tierische Nahrung:
  • 2-3mal pro Woche, Heimchen, Heuschrecken, Schaben, Echte Grillen, Wachsmaden, Zophobas, Mehlwürmer etc.
 
Pflanzliche Nahrung:
  • täglich, Salat, Löwenzahn, Tomaten, Gurke, Apfel, Erdbeere, Banane, Karotte, Paprika, Gänseblümchen, Petersilie, Weintrauben, Zucchini, Klee, Wegerich, Brennesseln etc.