Severin

EKH, ca. 3 Jahre, männlich kastriert

 

Der schüchterne Severin kam als Fundkater ins Tierheim und wurde bisher nicht als vermisst gemeldet. Es ist anzunehmen,dass er längere Zeit auf sich selbst gestellt war - zumindest wirkt er nicht sehr vertraut im Umgang mit Menschen.

Severin hält sich meist versteckt und findet Menschen eher gruselig, er ist aber nicht aggressiv sondern nur ängstlich.

Für ihn wird ein Platz gesucht, wo man ihm alle Zeit lässt die er braucht und wo er keine Erwartungen als Schmusekater oder ähnliches erfüllen muss.

Mit Geduld und Zuwendung kann es aber durchaus sein, dass er es noch besser lernt, Streicheleinheiten zu genießen.

Aufgrund Severins Unsicherheit sollten keine Kinder im Haushalt leben, bei anderen Katzen entscheidet bei ihm die Sympathie.

Eine aufgeschlossene Katzendame würde ihm bestimmt helfen, sich in der neuen Umgebung einzugewöhnen.

Nach einer Eingewöhnungszeit sollte die Möglichkeit zum Freigang im neuen Heim gegeben sein, da er es kennt draußen umherzustreifen und dies sehr vermissen würde.

 

Nähere Infos unter: 0931-84324